Gästebuch der Naturschutzstation Weiditz e.V.

www.natur-weiditz.de

Bisher gibt es 13 Einträge.
Einen neuen Eintrag schreiben Anfang Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste Ende
Suche starten
10. Fam. Walter u. Fam Hillig aus Lunzenau kontakt@pixel-conception.de http://pixel-conception.de schrieb am Sonntag, dem 29. Mai 2011 um 10:33:19 Uhr:
Betreff: Kindergeburtstag
Wir möchten uns hier auf diesem Wege noch einmal für die herzliche und liebevolle Betreuung unserer Kinder bedanken. Am 6. Mai waren wir anlässlich einer doppelten Kindergeburtstagsfeier mit etwa 15 Personen zu Gast in der Anlage und die Kinder wurden ganz wunderbar von Frau Schubert durch ein Programm geleitet. Das Programm war natürlich thematisch an den Zweck der Einrichtung gekoppelt und hat den Kindern gut gefallen.
Ein Lob natürlich auch an den Grillmeister, der den Hunger der Rasselbande ein Ende machte.

Ebenso möchten wir noch einmal nachträglich zu dem erworbenen Qualitätssiegel gratulieren, welches an diesem Tag auch journalistisch festgestellt wurde.

Liebe Grüße aus Lunzenau
Fam. Walter und Fam. Hillig
Eintrag bearbeiten / löschen / zitieren

9. Karin + Claus aus Penig Eiche17@online.de schrieb am Sonntag, dem 12. September 2010 um 20:21:10 Uhr:
Betreff: Jahresausfahrt 2010
Smilie Wir möchten uns ganz herzlich bei Angela Schubert und ihrem Team für die sehr schöne Tagesfahrt ins Vogtland am 11.09.2010 bedanken. Als Erstteilnehmer waren wir kurz nach dem Start überrrascht, einen Frühstücksbeutel überreicht zu bekommen. Darin befand sich auch eines der von Frau Lippmannn ganz zeitig am Morgen geholten Brötchen , was noch warm war. Super. Die Fahrt von Rochlitz zur Autobahn A72 mußte wegen Rückbaues eines Stützpfeilers der großen Autobahnbrücke über die Zwickauer Mulde durch die enge Stadt Penig erfolgen, der Busfahrer machte diesen kleinen Zeitverlust aber schnell wett. Nach dem Fahrerwechsel im Neefepark (zur Einhaltug der gesetzlich vorgeschriebenen max. Lenkzeit) ging es recht flott bis zu unserem ersten Ziel, dem musealen Stickzentrum der berühmten Plauener Spitze. Die ausführlichen Erläuterungen der Mitarbeiterinnen brachten wohl alle Teilnehmer wegen dem immensen Aufwand für die Herstellung der Spitzen ins Staunen. Natürlich wurden kleinere und etwas größere Anschaffungen im Laden getätigt.
Pünktlich 11:00 ging es mit dem Bus weiter zum 'Alten Handelshaus', einem sehr renommierten Gasthaus im Zentrum von Plauen zum Mittagessen. Dank der schon im Bus erfolgen Vorauswahl kam das Essen sehr schnell auf den Tisch. Mein Vogtländischer Sauerbraten mit Preiselbeeren und Klößen war hervorragend und auch von den Tischnachbarn war keine Klage zu hören. Alle waren zufrieden. Nach dem Essen haben wir uns auf Raten von Angela Schubert die Innenstadt näher angesehen, es fand nämlich auf dem Markt und Klostermarkt das Herbstfest mit viel Trubel statt.
Danach ging es weiter nach Adorf zu einem erholsamen Zwischenaufenthalt im 'Klein-Vogtland' und dem angeschlossenen Botanischen Garten. Die gesamte Anlage präsentierte sich in einem sehr gepflegten Zustand, was nicht überall selbstverständlich ist.
Das anschließende Kaffeetrinken in Adorf zog sich etwas in die Länge, da die zwei Mädchen des Cafe's wegen unserer Anzahl von 42 Teilnehmern überfordert waren. Trotzdem gingen wir noch kurz über den Marktplatz, auf dem ein großes Stadtfest zugange war.
Nach kurzer Busfahrt war ein weiterer Höhepunkt der Ausfahrt erreicht, das Bauernmuseum Landwüst. Hier zeigte sich der dörfliche Sachverstand vieler Teilnehmer ganz deutlich. Die Fachgespräche namen kein Ende und wurden noch auf der Heimfahrt fortgeführt. Leider war die noch verbliebene Stunde bis zur Schließung um 17:00 zu kurz, um alles gründlich ansehen zu können.
Die Ausfahrt ging ihrem Ende entgegen. Das Abendessen wurde im Theatercafe in Bad Elster eingenommen, einer gehobenen Kategorie. Als Zugabe für den schönen Tag sahen wir noch den Bundesminister Thomas de Maiziere und unseren Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.
Die Heimfahrt verlief ohne Probleme.
Ein besonderes Lob verdienen die vier mitgereisten Kinder, die den langen Tag in Fröhlichkeit verlebten. Nur Friedrich schlief 10 Min vor der Ankunft in Rochlitz fest ein und sein Papa mußte ihn im Tiefschlaf vorsichtig aus den Bus zum Auto tragen.
Die gesamte Ausfahrt verdient als Prädikat ein 'sehr gut' und wird uns lange in Erinnerung bleiben. Wir hoffen, daß es Falk gelingt, die vielen gemachten Bilder den Teilnehmern zugänglich zu machen.

Nochmal Danke von Karin + Claus


Eintrag bearbeiten / löschen / zitieren

8. Gerhard gerros2@t-online.de schrieb am Donnerstag, dem 19. August 2010 um 10:37:26 Uhr:
Betreff: Glückwünsche
Zur neuen Internetseite ein großes Kompliment. Leider fehlt mir der schnelle Internetzugang und ein schneller PC zum Erfolgserlebnis.
Dennoch mit viel Liebe und guten Ideen toll gemacht. Alles Gute wünscht Gerhard
Eintrag bearbeiten / löschen / zitieren

Einen neuen Eintrag schreiben Anfang Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste Ende
Suche starten

zurück

© 2009-2011 Naturschutzstation Weiditz e.V.

Alle Rechte vorbehalten.